Auto fahren in den USA

..ist ganz einfach, wenn man den ersten Aufregungsschub wie ich überwunden hat.

Fahren 3

Die Automatik-Gangschaltung nimmt einem den Stress. Das Fahren ist kinderleicht, weil man nur Gas geben und Bremsen muss. Aber dafür hat man n bissl mit dem restlichen Verkehr zu tun. Die Seitenspiegel sind beide anders: Der rechte spiegelt normal, der linke ziemlich vergrößert.

NIEMALS den Schulterblick vergessen, weil dieser linke Seitenspiegel einen ganz bescheidenen toten Winkel hat.

Driving in the USA

Inner- wie außerorts darf man links UND rechts überholen. Nicht vergessen, wenn man abbiegen oder abfahren möchte.

Kein Alkohol im Fahrerraum, nur geschlossen im Kofferraum. Auch der Beifahrer darf nicht im Auto trinken oder gar geschlossene Flaschen auf dem Schoß haben… Kein Scheiß! Es ist im Bundesstaat Kalifornien verboten, Alkohol in der Öffentlichkeit zu trinken oder sichtbar mit sich zu führen.

Fahren 5

Geschwindigkeitsbeschränkungen

Wenn nicht anders ausgeschildert, dann gilt folgendes:

  • innerorts 30 mph
  • auf Highways 55 mph
  • auf Freeways oder Interstates 65 mph – 75mph

(wobei die Geschwindigkeitsbeschränkungen auf Interstates sich von Staat zu Staat unterscheidet und sich gefühlt eh keiner dran hält… aber die Strafzettel werden teuer)

Fahren und Parken im Stadtverkehr

  • In Kalifornien, Florida, Alabama, Missippi und Louisiana darf man an einer roten Ampel rechts abbiegen wie bei einem Stoppschild
  • In Nevada darf man auch an der roten Ampel rechts abbiegen, aber wir hatten das Gefühl, dass das nur geht, wenn kein Cop in der Nähe ist…
  • Fußgänger, Radfahrer und Cable Cars oder andere Öffis haben immer Vorfahrt.
  • Parken geht nur auf den gekennzeichneten Flächen, nicht in der Nähe vom roten Bordsteinen oder Ausfahrten mit abgesenktem Bordstein, am besten da Parken, wo kein bunt markierter Bordstein ist (es gibt noch blau, gelb, grün und weiß = für Behinderte, das gilt vor allem in Kalifornien)
  • Achtet auf die Parkschilder wegen der Straßenreinigung (Street Cleaning)! Die Tickets (Strafzettel) sind teuer.
  • In San Francisco gilt: Beim Parken Räder einschlagen! Bergaufwärts zur Straße nach links, Bergabwärts zum Bordstein nach rechts. Einfach gucken, wie die anderen es machen… Sonst gibt’s auch ’n Ticket.

Häuser 2

Fahren auf Autobahnen

Auf den normalen Highways, die auch einspurig sind, gelten ähnliche Regeln wie bei uns. Man darf nur gestrichelte Linien überfahren, eigentlich… wenn aber keiner schaut, oder da ist, kann man auch mal so drüber…

Fahren 6

In Städten oder auf Landstraßen gibt’s manchmal auch noch eine dritte Spur, in der Mitte zwischen beiden Fahrspuren. Hier kann man entweder nach links abbiegen oder wenn man von links auf die (meistens) Hauptstraße will, biegt man auf diese mittige Spur links ab, um sich dann nach rechts in den fahrenden Verkehr einzufädeln.

Auf den mehrspurigen Autobahnen kann man auf der Spur fahren, wo man will, aber achtet auf die überholenden Autos links UND rechts. Blinken, wenn man überholen oder abholen will, ist ja klar, ne? Und der Schulterblick, der ist echt wichtig! Man schätzt den toten Winkel im Fahrerseitenspiegel echt schlecht ein, weil der Spiegel vergrößert… Dummes Teil, ey.

fahren 2

Auf den Freeways und Interstates gibt es, zumindest in Kalifornien, ganz links auch so genannte Car Pool Lanes, die entsprechend angezeigt werden und mit einer gelben Doppellinie markiert sind. Hier dürfen nur Wagen fahren, die mindestens zwei Insassen haben. Was ziemlich cool in der Rush-Hour ist, aber doof, wenn man raus muss. Die Ausfahrten sind immer rechts, auch wenn Car Pool Lane einen in der Spur in die richtige Richtung schickt, falls sich die Autobahn teilt. Wer nur alleine diese Car Pool Lane nutzt und erwischt wird, darf ein ordentliches Bußgeld zahlen.

Orientierung und Richtung finden

Bevor man ins Auto steigt, sollte man natürlich schon mal grob wissen, wo man hin will und welche Straßen da auf dem Weg liegen. Es gibt auch Mautstraßen, mit solchen Toll-Häuschen wie man sie aus Filmen wie „Coyote Ugle“ kennt (Violets Vater arbeitet doch in so einem Teil). Wenn man die also vermeiden will, muss man das vorher wissen, sonst gibt’s ne böse Überraschung. Google hilft da aus.

Während der Fahrt hilft ein Navi, eine detaillierte Karte oder die App Navigator. Und ein wacher Beifahrer, der Karten lesen kann. Das ist schon mal die halbe Miete.

Dann sollte man wissen, ob man nach Norden oder Süden und welche Straßennummer man fahren will. Manchmal haben die Freeways oder Interstates Namen, in welche Richtung sie führen. So heißt der Freeway 101 zum Beispiel mal Santa Ana Freeway, wenn man in LA nach Süden will, oder Santa Monica Freeway, wenn man nach Westen will.

 Driving in the US

Und dann müsst ihr nur noch wissen, welche Straße ihr abfahren wollt. Das sind meistens fette Boulevards, die ins Zentrum führen. Das Navi oder / und der Beifahrer sagen euch aber rechtzeitig Bescheid.

Achtung: Die Abfahrten gehen direkt von der Autobahn ab, ohne die Abbremsspur wie in Deutschland.

Beverly Hills

In der Stadt selbst ist das Fahren auch easy. Durch das angelegte Straßengitternetz kann man sich leicht orientieren. An den Kreuzungen stehen gegenüber an den Ampeln die Namen der Querstraßen, die kreuzen. Aber auch hier werden die Richtungen wie auf den Autobahnen angezeigt. Und die Autobahnen an sich sind mit den entsprechenden Symbolen ausgeschildert, manchmal etwas versteckt, aber meistens gut sichtbar. Hier muss man nur wissen, ob man nach Norden oder Süden oder Westen oder Osten fährt.

Also, alles ganz easy! Da ist das Tanken fast schon komplizierter…

Ob wir den Internationalen Führerschein gebraucht haben? Nö.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.